Brust-Wirbel-Säule / Rücken

Pseudo-Herzbeschwerden

"Pseudo-" heißt falsch oder scheinbar. Linksseitige Brustschmerzen, speziell in der Herzgegend, werden oft vorschnell in Eigendiagnose als Herzerkrankung oder sogar als Herzinfarkt kategorisiert. Eine große Studie in USA hat gezeigt, dass der Mehrheit der Patienten, die in die Notaufnahme eingeliefert werden, nicht ursächlich an Herz- sondern an Wirbelproblemen litten. Auslösend hierfür sind im Regelfall entweder eine Blockade in der Brust-Wirbel-Säule (BWS) oder eine Rippenblockade. Pseudo-Herzbeschwerden können von echten Herzerkrankungen durch einen Eigentest abgegrenzt werden. Wenn sich bei aufrechter Haltung durch stärkeres Drehen des Oberkörpers der Schmerz verschlimmert, wird es sich meist um eine Wirbel- oder Rippenblockade handeln. Allerdings kann dieser Eigentest bei bestehenden Zweifeln eine sorgfältige Untersuchung nicht ersetzen. In begründeten Fällen sollte unverzüglich ein Kardiologe konsultiert oder direkt die Krankenhaus-Notaufnahme aufgesucht werden.

Schmerzen in der Schulter, Schleimbeutelentzündung, Kalkablagerungen, Arthritis, Knorpelschäden

Eine große Studie in USA hat gezeigt, dass der Mehrheit der Patienten, die in die Notaufnahme eingeliefert werden, nicht ursächlich an Herz- sondern an Wirbelproblemen litten.

Interkostalneuralgie

Hierbei handelt es sich um eine besonders schmerzhafte Entwicklung einer Blockade in der BWS. Der Begriff "Interkostalneuralgie" beschreibt einen ziehenden, gürtelförmigen Schmerz in der Brustwand entlang einem oder mehreren Zwischenrippenräumen mit typischen Druckpunkten paravertebral (= neben der Wirbelsäule), in der Axillarlinie (= von der Achselhöhle abwärts) und paramedian vorn (= neben der Mittellinie vorne). Betroffen sind die sog. Zwischenrippennerven (Nn. intercostales). Die Schmerzen strahlen halbseitig um der Brust herum links oder rechts. Atmen, besonders tiefes Durchatmen, ist erschwert und schmerzhaft.

Rippenblockaden

Dieses Leiden wird fast immer durch schnelles, unkontrolliertes Drehen des Oberkörpers ausgelöst. Tennis, Golf, Squash, Badminton etc. sind typische Sportarten, die hierfür ursächlich sind. Symptomatisch ist ein messerscharfer Schmerz im Rücken, leicht seitlich der Wirbelsäule. Atmen, Husten, Niesen und Bewegungen in den Schmerz hinein verschlimmern die Schmerzsymptome. Normalerweise ist die Behandlung unproblematisch. Dem erfahrenen Chiropraktor gelingt in kurzer Zeit die Abgrenzung zu anderen Ursachen. Danach sorgt er mit einem gezielten chiropraktischen Eingriff für die ersehnte Beschwerdefreiheit, die sich einige Tage nach dem Abklingen noch vorhandener Weichteilentzündungen im Bereich der Blockade einstellt.