Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Private Krankenkassenübernehmen die Kosten für chiropraktische Behandlungen, wenn die Behandlung durch einen Heilpraktiker Bestandteil des Vertrages ist. Fragen Sie im Zweifelsfalldirekt bei Ihrer Versicherung nach. Die Abrechnung erfolgt nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH ยง85).

Einige Gesetzliche Krankenkassen übernehmen teilweise die Kosten für chiropraktische Behandlungen.
So bietet die IKK Südwest seit 2014 eine Kostenübernahme für chiropraktische Behandlungen von bis zu 150,00 EUR / bzw. 300,00 EUR für Familienversicherte im Jahr an. Andere gesetzliche Krankenkassen sind ebenfalls zunehmend bereit, Kosten teilweise zu übernehmen.

Schülern und Studenten gewähren wir einen fast 40-prozentigen Rabatt.

Die Deutsche Chiropraktoren Gesellschaft (DCG, www.chiropraktik.de) ist stets bestrebt, die Anerkennung der Chiropraktik als medizinischen Beruf auch in Deutschland durchzusetzen.